Arbeit 4.0 – Arbeiten in und an der Industrie der Zukunft | FNFreiheit

Institut für Arbeit und Qualifikation, Forsthausweg 2, 47048 Duisburg


Vor dem Hintergrund des aktuellen Forschungsprojekts „Arbeit 4.0 – Arbeiten in und an der Industrie der Zukunft“ von Prof. Dr. Thomas Haipeter, diskutieren wir das Thema am Institut für Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg- Essen, welches seit seiner Gründung 2007 interdisziplinär sowie international vergleichende Forschungsprojekte durchführt.

Programm/Anmeldung
Weitere Informationen zum Programm und die Anmeldung zur Veranstaltung findest Du unter diesem Link: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/DNC59

Über FNFreiheit
Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNFreiheit) bietet auf Grundlage der Idee des Liberalismus Angebote zur Politischen Bildung in Deutschland und in aller Welt. Mit Veranstaltungen und Publikationen hilft die Stiftung, sich aktiv im politischen Geschehen einzumischen. Begabte junge Menschen fördert die Organisation durch Stipendien. Seit 2007 ist der Zusatz „für die Freiheit“ Bestandteil des Stiftungsnamens. Denn die Freiheit hat keine gute Konjunktur im Deutschland dieser Tage. Umso wichtiger ist es, für Freiheit zu werben und darum, die Verantwortung wahrzunehmen, die mit Freiheit einhergeht. Die Stiftung tut dies seit ihrer Gründung am 19. Mai 1958. Die Geschäftsstelle der FNFreiheit ist in Potsdam, in ganz Deutschland und über 60 Ländern der Welt werden Büros unterhalten.

Bei Fragen
Wende Dich bitte per E-Mail an unseren JuLi Simon,